► Français

Apis / Belladonna

Globuli velati (Wala)

Abgabekategorie: D


Anwendungsgebiete

Gemäss der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören:

Beginnende und chronisch wiederkehrende entzündliche Erkrankungen mit und ohne Fieber, insbesondere solche des Mund-, Nasen- und Rachenraumes und der Haut, z. B. Wundrose (Erysipel), Brustdrüsenentzündung (Mastitis), Lymphgefässentzündung (Lymphangitis), Mittelohrentzündung (Otitis media) (KomC)

Allgemeine Dosierung

Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren: 5-10 Globuli unter der Zunge zergehen lassen
Kinder unter 6 Jahren: 3-5 Globuli unter der Zunge zergehen lassen

1-3 mal täglich, in akuten Fällen 1-2 mal stündlich

Gegenanzeigen

Keine Anwendung bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Bienengift

Nebenwirkungen / Wechselwirkungen

Keine bekannt

Zusammensetzung

Basierend auf Angaben des Arzneimittelverzeichnisses der Wala Schweiz GmbH, Bern (2015/2016)

In 10 g sind verarbeitet:

  • Apis mellifica ex animale toto D4 0,1 g, Ph. Eur V.2.2.3 (früher HAB V.41c) Gl Ø, Organpräparat
    (Honigbiene, ganzes Tier (Apis mellifica L.) / Organansatz mit Glycerin)

  • Atropa belladonna e fructibus D3 0,1 g, HAB V.33a (ferm. rec.)
    (Tollkirsche, Früchte (frisch) / Rhythmische Behandlung)

Sonstige Bestandteile: Saccharose



Letzte Aktualisierung: November 2017 / zusammenhänge GmbH