► Français

Aufbaukalk (1+)2, Weleda

Pulver / poudre (Weleda)

Abgabekategorie: D

Original Packungsbeilage pdf


Anwendungsgebiete

Gemäss der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören:

Förderung von Knochen- und Zahnbildung bei Kindern, bei besonderem Calciumbedarf wie z.B. in der Schwangerschaft und Stillzeit; bei Neigung zu Nesselsucht (Urticaria), bei mangelnder Aufnahme der Nahrungsstoffe sowie bei Ernährungsschwierigkeiten älterer Menschen. (PaBe WelCH)

Anregung des Kalkprozesses, z.B. Förderung der gesunden Knochen- und Zahnbildung bei Kleinkindern und während der Schwangerschaft, exsudative Diathese. (KomC)

Allgemeine Dosierung

Weleda Aufbaukalk 2 wird im Wechsel mit Weleda Aufbaukalk 1 (siehe dort) eingenommen.

Weleda Aufbaukalk 2: ca. 1 Messerspitze am Abend vor dem Essen
Weleda Aufbaukalk 1: ca. 1 Messerspitze am Morgen vor dem Essen

Säuglingen kann das Präparat ab dem 4. Monat verabreicht werden.

Hinweis: Weleda Aufbaukalk wird über 2 bis 3 Monate regelmässig eingenommen. Es empfiehlt sich dann, die Einnahme für ca. 2 Wochen zu unterbrechen, um eine Gewöhnung und damit ein Nachlassen der Wirkung zu vermeiden. Danach wird die Einnahme fortgesetzt.

Gegenanzeigen

Keine bekannt

Nebenwirkungen / Wechselwirkungen

Keine bekannt

Zusammensetzung

Basierend auf Angaben des Weleda Online-Verzeichnisses (Dezember 2017)

1 g Pulver enthält:

Sonstige Bestandteile: Lactosum

Letzte Aktualisierung: Dezember 2017 / zusammenhänge GmbH